Positionspapier Prävention sexualisierter Gewalt

Zugeordneter Fachbereich: 
FB 07, Psychologie und Sportwissenschaft

Das Institut für Sportwissenschaft (IfS) hat 2022 ein Positionspapier gegen sexualisierte Gewalt erarbeitet. Dieses wurde vom Vorstand des IfS verabschiedet und mit dem Gleichstellungspreis der WWU ausgezeichnet. Unter dem Aspekt Prävention sexueller und sexualisierter Gewalt sollen von 2023 bis 2026 die Präventionsmaßnahmen, die sich aus dem Positionspapier Prävention sexualisierter Gewalt ableiten, weiterverfolgt werden. Dazu gehört, dass Kolleg*innen, die Fachschaft und Studierende für die Thematik sensibilisiert werden.

Weiterlesen über Positionspapier Prävention sexualisierter Gewalt
 

Prävention sexualisierter Gewalt im Hochschulsport

Zugeordneter Fachbereich: 
HSP (Hochschulsport)

Die Arbeitsgruppe "Prävention sexualisierter Gewalt im Hochschulsport" hat mit der Aufnahme ihrer Arbeit im Oktober 2019 zunächst ein Konzept entwickelt, das die Leitlinien und Zielsetzung des Projekts im Rahmen des Hochschulsports definiert hat. Vorlage für das Konzept waren u.a. die von der Deutschen Sportjugend entwickelten Konzepte und Leitlinien zur Prävention sexualisierter Gewalt im Sport.

Weiterlesen über Prävention sexualisierter Gewalt im Hochschulsport
 

Ansprechpersonen für studentische Opfer von sexueller Belästigung

Zugeordneter Fachbereich: 
FB 13, Biologie

Der Fachbereich hat für studentische Opfer von sexueller Belästigung und sexualisierter Gewalt Personen als unmittelbare Ansprechpartner*innen benannt. Diese Personen haben eine Fortbildung zur Beratung im Umgang mit sexualisierten Gewalterfahrungen erhalten. Hierzu wurde das Angebot der Fortbildungsakademie Herne des Landes NRW genutzt. Alle Mitarbeiter*innen, die Personalverantwortung tragen, sollen bestärkt werden, die Möglichkeit der Teilnahme an Fortbildungen zu diesem Thema zu nutzen.

Weiterlesen über Ansprechpersonen für studentische Opfer von sexueller Belästigung
 

Jährliche Vollversammlungen der Mitarbeiterinnen am FB12

Zugeordneter Fachbereich: 
FB 12, Chemie und Pharmazie

Am Fachbereich 12 wird einmal jährlich eine Vollversammlung der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen stattfinden. Im Rahmen dieser Veranstaltung können Schwerpunktthemen diskutiert oder durch Impulsvorträge weitergehend erörtert werden. Ebenfalls findet eine jährliche Vollversammlung der Mitarbeiterinnen in Technik und Verwaltung statt.

Weiterlesen über Jährliche Vollversammlungen der Mitarbeiterinnen am FB12
 

Dienstvereinbarungen "Flexible Arbeitszeit" und "Flexibler Arbeitsort"

Zugeordneter Fachbereich: 
Zentral

Die Flexible Arbeitszeit bedeutet für Beschäftigte der WWU, dass sie ihre Arbeitszeiten innerhalb eines gewissen Rahmens flexibel gestalten können. Anders als bei der klassischen festen Arbeitszeit gibt es bei den flexiblen Arbeitszeitmodellen keine starren Regelungen. Vielmehr wird allen an der flexiblen Arbeitszeit teilnehmenden Beschäftigten ein Spielraum bei der Arbeitszeitgestaltung ermöglicht.
An der WWU Münster können Mitarbeiter*innen in Absprache mit Ihrer Führungskraft einen Teil Ihrer Arbeitsleistung auch außerhalb der WWU, z. B. im Homeoffice, erbringen, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Mit der Dienstvereinbarung „Flexibler Arbeitsort“ werden verschiedene Möglichkeiten des örtlich flexiblen Arbeitens angeboten.

Weiterlesen über Dienstvereinbarungen "Flexible Arbeitszeit" und "Flexibler Arbeitsort"
 

Münster Lectures "Breaking the Silence" und Summer School "Tacet ad Libitum! Towards a Poetics and Politics of Silence"

Zugeordneter Fachbereich: 
FB 09, Philologie

Die Veranstaltungen Münster Lectures und internatioanle Summer School, die vom 24.07.-29.07.2022 stattfanden, verstanden sich als interdisziplinäre akademische Veranstaltungen, die zugleich den Dialog mit den Bürger*innen der Stadt und der Region suchten. Das Thema der Veranstaltung residierte in der Schwelle zwischen Praxis und Theorie, Wissenschaft und Politik. Hierbei wurden wissenschaftstheoretische und politische Verständnismodelle vom "Silencing" und "Schweigen" behandelt.

Weiterlesen über Münster Lectures "Breaking the Silence" und Summer School "Tacet ad Libitum! Towards a Poetics and Politics of Silence"
 

Verstärkte Anwerbung von weiblichen Auszubildenden

Zugeordneter Fachbereich: 
FB 11, Physik

Verstärkte Anwerbung von weiblichen Auszubildenden um Frauenanteil im technischen Bereich zu erhöhen. Dies ist zwischen 2019 und 2022 gelungen, in dem eine Mitarbeiterin aus der Ausbildung  übernommen  und  Auszubildende  in  den  Feinmechanischen  Werkstätten  des  Fachbereichs sowie als technische Angestellte eingestellt wurden. Das Ziel, den Frauenanteil in den technischen Berufen weiter zu erhöhen, bleibt jedoch wichtig.

Weiterlesen über Verstärkte Anwerbung von weiblichen Auszubildenden
 

Förderung von Einzelprojekten für die Gleichstellung von Frauen und Männern

Zugeordneter Fachbereich: 
Zentral

Aus dem universitätseigenen Frauenförderprogramm können beim Büro für Gleichstellung aus den Fachbereichen im Wettbewerbsverfahren Mittel für Einzelprojekte und -programme beantragt werden, die die Gleichstellung von Frauen und Männern an der WWU unterstützen, der Karriereförderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen dienen oder die genderbezogene Forschung und Lehre an der WWU erweitern.

Weiterlesen über Förderung von Einzelprojekten für die Gleichstellung von Frauen und Männern
 

Aktionstag zum 25. November - Gegen Gewalt an Frauen

Zugeordneter Fachbereich: 
Zentral

Jährlich am 25. November findet der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen statt. Seit 2014 beteiligt sich das Gleichstellungsbüro der WWU mit vielfältigen Aktionen an diesem Gedenktag.

Hier finden Sie eine Übersicht der vergangenen Aktionen und weitere Informationen zum Thema sexualisierte Gewalt und Gewalt gegen Frauen

Weiterlesen über Aktionstag zum 25. November - Gegen Gewalt an Frauen
 

Plan zur Anwerbung, Beibehaltung und Weiterentwicklung von talentierten Frauen, internationalen Personen, und Eltern am Institut für Wirtschaftsinformatik

Zugeordneter Fachbereich: 
FB 04, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Der Plan zur Anwerbung, Beibehaltung und Weiterentwicklung von talentierten Frauen, internationalen Personen und Eltern am Institut für Wirtschaftsinformatik (‚Plan‘ im Folgenden) wurde resultierend aus den Ergebnissen des EQUAL-IST Projektes entwickelt. Das Projekt hat derzeitige Herausforderungen am Institut für WI im Bezug auf Geschlechtergleichstellung, Diversität und Ausgewogenheit von Beruf und Familie identifiziert, und konnte Aktivitäten zur Entgegenwirkung formulieren und umsetzen.

Weiterlesen über Plan zur Anwerbung, Beibehaltung und Weiterentwicklung von talentierten Frauen, internationalen Personen, und Eltern am Institut für Wirtschaftsinformatik

Seiten