Vereinbarung zum partnerschaftlichen Verhalten an der WWU

Im Jahr 2013 wurde die Vereinbarung zum partnerschaftlichen Verhalten an der WWU von der Universitätsleitung und weiteren Akteurinnen und Akteuren (u.a. Gleichstellungsbeauftragte, Personalrat, AStA) unterzeichnet. Ziel der Vereinbarung ist es, unter anderem eine vertrauensvolle, konstruktive und wertschätzende Zusammenarbeit, die gegenseitige Achtung und Respekt vor der Persönlichkeit des Anderen und die Bewältigung innerdienstlicher Konflikte zu fördern. Sexuelle Belästigung, Mobbing, Stalking und Diskriminierung wegen Herkunft, Behinderung, sexueller Identität, Hautfarbe, Religion, Weltanschauung oder des Alters sollen unterbunden werden. Die Vereinbarung enthält einen Teil zur Definition der einzelnen Begriffe, erläutert Rechte der Beschäftigten und der Studierenden, legt die Verantwortung der Vorgesetzten, Betreuenden und Lehrenden dar und schildert die Aufgaben der verantwortlichen Stellen. Die Vereinbarung wird auch in Englischer Sprache zur Verfügung gestellt.

Hier finden Sie die Vereinbarung und weitere Informationen zum Thema sexualisierte Diskriminierung, Belästigung und Gewalt

Zugeordneter Fachbereich: 
Fächergruppe: 
Ziel: 

Prävention, Sensibilisierung, Sichtbarmachung von möglichen Ansprechpersonen für Betroffene

Ansprechperson: 

Gleichstellungsbeauftragte der Westfälischen Wilhelms-Universität
Georgskommende 26
48143 Münster
Tel: 0251 / 83-29708
Fax: 0251 / 83-29700
gleichstellungsbeauftragte@uni-muenster.de